Netzersatzanlage (NEA)

Unser Strom ist Blau” - und mit der Netzersatzanlage der 2. Bergungsgruppe können wir Strom auch abseits jeglicher Infrastruktur erzeugen - und bei Bedarf sogar reibungslos in bestehende Stromnetze einspeisen.

Bei einer Nennleistung von 35kVA kann das Aggregat mit einer Tankfüllung (100l) 24h auf voller Belastung betrieben werden. Da die Betankung sogar während des Betriebs möglich ist, und wir über ausreichend qualifiziertes Personal zu Steuerung verfügen, ist ein unterbrechungsfreier Einsatz rund um die Uhr über mehrere Tage hinweg möglich. (Sogar in Wohngebieten: Im regulären Betrieb ist das Aggregat "flüsterleise"!)

Auch die Anschlussmöglichkeiten lassen natürlich kaum Wünsche offen:

- 1x 63A (400 Volt)
- 3x 32A (400 Volt)
- 4x 16A (400 Volt)
- 4x 16A (230 Volt)

In Summe können wir mit “Bordmitteln” den Strom über eine Kabelstrecke von mehr als 200m verteilen; auch ein Verteilerkasten (63A) gehört zur Ausstattung.
Und weil bei einem Einsatz eben nicht immer die Sonne scheint, erlaubt die eingebaute Standheizung den Start auch bei tiefen Minus-Temperaturen.

Taktisches Zeichen

Fahrzeugdaten

Hersteller / Typ

Polyma MB6 35-5

Erstzulassung

1986

Motorisierung

44kW (60 PS), Diesel

Betriebslautstärke

70db (wie ein PKW-Motor im Leerlauf)

Im Ortsverband seit

2002