28.05.2018, von C.Heck

Bergung eines verunfallten Radladers

Bilder: T. Gastner

Am 25.05. erreichte den THW-Ortsverband eine ungewöhnliche Anforderung. Es galt in einem unwegsamen Gelände einen verunfallten und rund 6 Tonnen schweren Radlader zu bergen. Die Bergungsgruppe des THW-Ortsverbandes rückte gegen 18 Uhr mit insgesamt 10 Helfern, zwei Fahrzeugen und verschiedenem, für diese Aufgabe geeignetem, mobilen Gerät aus. Vor Ort zeigte sich die sehr schwierige Ausgangslage und dass es nicht möglich war mitHilfe von Fahrzeugen den Radlader wieder auf die Räder zu stellen.So entschloss sicher Einsatzleiter Thilo Fischer mit Hilfe von zu errichtenden Erdankern, mehreren Greifzügen und dem Einsatz von Umlenkrollen das verunfallte Gerät zunächst wieder auf die Räder zu stellen.

 

Dies bedeutete auchein körperlich sehr anstrengende Arbeit für das Team da zunächst alles Gerät von den Fahrzeugen abgeladen und dann vor Ort in das steile und unwegsame Gelände hinein getragen werden musste. Dasselbe galt für die erforderliche Beleuchtung, da inzwischen die Dämmerung hereingebrochen war. Nun galt es,den Radlader mit der gebotenen Vorsicht anzuschlagen und zu bergen. Schließlich war es wichtig, dass das sehr wertvolle Gerät nicht noch weiter beschädigt werden durfte. Gegen 23 Uhr war es geschafft, der Radlader stand wieder auf den Rädern, die Ventile des hydrostatischen Antriebs für den erforderlichen Schleppvorgang geöffnet und die verunfallte Arbeitsmaschine, auch zur Freude und Zufriedenheit der Eigentümer geborgen. Gegen Mitternacht kehrten die Helfer in den Neckargemünder Stützpunkt in der Kurpfalzstraße zurück und nach einem abschließenden Essen incl. Einsatznachbesprechung waren alle gegen 2 Uhr wieder zufrieden Zuhause.


  • Bilder: T. Gastner

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: