Heidelberg, 10.03.2022, von M. Willenbacher

Bettenbau im Ankunftszentrum

Stadt Heidelberg stockt die Kapazitäten im Ankunftszentrum im Patrick-Henry-Village auf

Stahlrohr-Doppelstockbetten

Um die immer zahlreicher werdenden Flüchtlingen aus der Ukraine eine Unterkunft im Ankunftszentrum bieten zu können, mussten hier kurzfristig die Kapazitäten erweitert werden.

Die THW Ortsverbände Heidelberg und Wiesloch-Waldorf begannen bereits am morgen mit dem Aufbau von weiteren Betten in den Wohnblocks des Ankunftszentrum.
Dazu wurde die Anzahl der Betten pro Wohung aufgestockt, sowei weitere Wohnungen mit Betten bestückt.

Nachdem sich gegen Mittag zeigte, dass die notwendige Zahl mit dem vorhanden Personal nicht rechtzeitig zu stemmen war, wurden weitere THW Ortsverbände um Verstärkung angefordert. Mannheim und Ladenburg übernahmen die Arbeiten am Nachmittag. Am Abend kamen noch weitere sieben Helfer des Ortsverbandes Neckargemünd hinzu.

Zusammen wurden die Betten in die Wohnungen gebracht und dort aufgebaut.

Gegen 22 Uhr wurden die Arbeiten für die Nacht unterbrochen. Die Ortsverbände Hassmersheim und Eberbach führten sie dann am nächsten Tag fort.


  • Stahlrohr-Doppelstockbetten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: